1/3

Veranstaltungen

Ulrike Müller - bauhausfrauen Gesichter der weiblichen Moderne Dienstag, 21. Mai. 2019

Kategorie
Lesung
Datum
Dienstag, 21. Mai. 2019
Uhrzeit
19:00 Uhr
Adresse
Marktstraße 2,

"Ein unerhörtes Kunstereigneis"

Im Jahr 1919 nahmen 84 junge Frauen das Studium am Bauhaus auf, während "nebenan" in der Nationalversammlung gerade die 37 Parlamentarierinnen getagt hatten, die als erste Frauen demokratisch in ein deutsches Parlament gewählt worden waren. Daran, dass Kunst und Design der Moderne wesentlich weiblich geprägt waren, hatten vor allem die Bauhausfrauen großen Anteil.

 

Ulrike Müller präsentiert auf dieser Veranstaltung die seit Kurzem im Elisabeth-Sandmann-Verlag erschienene aktualisierte und um mehrere Portraits erweiterte Neuausgabe ihres Buches "bauhaus-frauen. Meisterinnen in Kunst, Handwerk und Design", das zuerst 2009 als Bildband im Elisabeth-Sandmann-Verlag und 2014 als Taschenbuch bei Insel herauskam. Neben bekannten Gestalterinnen wie Marianne Brandt, Alma Buscher, Margarete Heymann-Lobenstein, Friedl Dicker oder Gunta Stölzl, die von Gastautorin Ingrid Radewaldt porträtiert wird, stellt das Buch auch unbekanntere Frauen und deren Arbeiten vor, wie die Innenarchitektin Lou Scheper oder die Bildhauerin Ilse Fehling und zeichnet darüber hinaus die allgemeine Situation von Frauen am Bauhaus nach.

 

Im ersten Teil ihrer Lesung wird die Autorin und Kulturwissenschaftlerin Ulrike Müller den Blick auf die vergessene weibliche Seite der Moderne richten und die vielschichtigen gesellschaftlichen und kulturhistorischen Bezüge der Bauhausfrauen und ihres großartigen Aufbruchs skizzieren.

 

Im Zentrum des 2. Teils wird dann u. a. eines der neuen Porträts stehen: das der bisher kaum bekannten Künstlerin Dörte Helm, eine der "frechen" Frauen am Weimarer Bauhaus. Sie arbeitete kühn in der Werkstatt für Wandmalerei mit, obwohl die Mitwirkung von Frauen dort unerwünscht war. Nach der Zeit am Bauhaus wirkte sie in Norddeutschland als Malerin und Innenarchitektin.

 

Dr. Ulrike Müller studierte Kirchenmusik, Literaturwissenschaft, Philosophie und Theologie. Seit 1992 lebt und arbeitet sie in Weimar als freie Referentin, Autorin, Reiseleiterin und Pädagogin.

 

Veranstaltet von der Landeszentrale für politische Bildung in Thüringen

 

Eintritt frei

Bauhausfrauen

100 Jahre Bauhaus - exklusive, komplett überarbeitete Jubiläumsausgabe im Großformat
mehr

€  39,95

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten ab 50,00 EUR versandkostenfrei

1/3

Veranstaltungen

Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 10:00 - 19:00 Uhr Sa. 10:00 - 18:00 Uhr So. / Feiertag 12:00 - 18:00 Uhr geschlossen: Neujahr, Karfreitag, Volkstrauertag, Totensonntag, 1. &. 2. Weihnachtstag

Eckermann Buchhandlung

Marktstraße 2

99423

Weimar

Ansprechpartner

Eckermann Buchhandlung GmbH & Co. KG

03643/4159-0